Collier “Berühungspunkte” von Silverart

Material: Feinsilber, Sterlingsilber teilweise emailliert


Der Knopf eines traditionellen österreichischen Dirndls, der Stempel aus Amerika, den eine liebe Freundin von der Reise mitgebracht hatte oder edles japanisches Papier aus der Schatzkiste einer Ordensschwester …Insgesamt 44 solcher persönlichen Erinnerungsstücke, die Menschen aus aller Welt symbolisieren, die trotz ihrer Verschiedenheit  gemeinsame Berühungspunkte finden und sich gegenseitig inspirieren, hat Margit Grübl in ihrem Collier „Berührungspunkte“ verarbeitet.


Die besondere Herausforderung bei der Konzeption und Fertigung des Schmuckstücks bestand darin, die unterschiedlich großen Scheiben so anzuordnen, dass ein harmonisches Bild und eine gleichmäßige vertikale Ausrichtung gewährleistet ist.