Besuche die Website

TUKOA e.U

Taborstrasse 51/3, 1020 Wien
Tel.: +43 650 611 68 39
http://www.tukoa.com
Gründungsjahr: 2016


Mein Schwerpunkt ist die Kreation von individuellen Schmuckstücken im Auftrag von Kunden. In dem Bereich sind meine Kreationen sehr vielfältig, sowohl was Technik als auch die Materialien – Gold, Platin, Silber, Diamanten, Edelsteine, Perlen, usw. – betrifft. Nachdem es mir nicht möglich, diese Schmuckstücke anderen Kunden, die ins Atelier kommen, zu zeigen, nutze ich meine Website sowie Facebook und Instagram, um meine Arbeit national und international zu präsentieren.

Auf meiner Website informiere ich sehr ausführlich über meine Arbeit. Die Seite „Individual Jewellery“ wird laufend mit den neuen Projekten aktualisiert. Ich biete auch Workshops an, in denen man selber ein Schmuckstück fertigen kann. Auf meiner Website steht eine genaue Beschreibung vom Ablauf, damit die Kunden sich vorab gut informieren können.

Ich interessiere mich schon länger für Fotografie und mache meine Bilder selbst. Zusätzlich mache ich regelmäßig Kooperationen mit Fotografen, die meine Schmuckstücke mit Modellen fotografieren. Die Präsentation von Schmuckstücken an Menschen ist wichtig, um die Tragbarkeit zu betonen und Bilder mit Menschen erwecken allgemein mehr Emotionen.

Auf Facebook und Instagram poste ich im Durchschnitt einmal pro Woche. Neben Bilder von fertigen Schmuckstücken biete ich auch Einblick in den aufwändigen Entstehungsprozess eines Schmuckstücks sowie Infos zu Rohmaterialien und Techniken. Zusätzlich nutze ich Social Media für Kampagnen. Für bestimmte Themen wie zum Beispiel „Hochzeit“ mache ich Kampagnen, in denen ich Eheringe für ein bestimmtes Publikum anzeige. Das Zielpublikum definiere ich anhand bestimmte Kriterien wie Gender, Alter, Interessen und Verhalten. Für Eheringe z.B. „Leute, die sich in den letzten 12 Monate verlobt haben“. So kann ich Personen ansprechen, die wahrscheinlich Interesse an Eheringe haben. Ein gutes Targeting ist der Schlüssel für erfolgreiche Kampagnen.

Menschen, die durch die Online-Kanäle auf meine Arbeit aufmerksam werden und mich kontaktieren, lade ich ein, sich im Atelier ein paar Schmuckstücke der Kollektion anzuschauen. Sie können sich Edelsteine aussuchen und Booklets, in denen der Entstehungsprozess jedes einzelnen Stücks mit Text und Bildern ausführlich dokumentiert ist, anschauen.

Kunden, die bei mir ein Schmuckstück in Auftrag gegeben haben, werden eingeladen meinen Newsletter zu abonnieren, bzw. mir auf Facebook und/oder Instagram zu folgen. Mir ist wichtig eine starke Beziehung zu den Kunden aufzubauen, damit sie langfristig weitere Schmuckstücke bei mir in Auftrag geben, bzw. mich weiterempfehlen. Das persönliches Treffen ist für den Abschluss einer Bestellung bei individuellem Schmuck sehr wichtig.

Die Onlinewelt bietet unendliche Möglichkeiten sich zu vernetzen und potentielle Kunden anzusprechen. Allerdings sehe ich das Internet als Schaufenster und Instrument zur Beziehungspflege und weniger als Verkaufsplattform. Meine Schmuckstücke sind Unikate, die so stark mit denen Träger verbunden sind, dass es einen persönlichen Kontakt geben soll zwischen meinen Kunden und mir.

Da ich seit kurzem auch Kollektionen anbiete, die Kunden sofort erwerben können, plane ich, für diese einen Webshop einzurichten.