Head of Jury


Ines B. Kasparek ist seit 1997 Uhren- & Schmuck-Fachjournalistin und war nach ihrem Studium der Theaterwissenschaften und Publizistik im zarten Alter von 25 Jahren bereits Chefredakteurin des Branchenmedius “UhrenSchmuckHandel”. Zur Zeit zeichnet sie für die Uhren- und Schmuckressorts mehrerer Wirtschafts- und Lifestylemagazine verantwortlich, darunter Wien Live look!, Wien Live, 1683, Treasuries, Very Vienna, STILE und trend. Perfektes Styling ist ihr Credo: Das harmonische Zusammenspiel von Mode, edlen Armbanduhren und Juwelen. Um dieses Lebensgefühl einer noch breiteren Zielgruppe näher zu bringen, gründete sie vor drei Jahren ihr eigenes Online-Medium finest-styles.com. Sie koordiniert und leitet die Schmuckstars Jury, welche 2020 gleich um mehrere hochkarätige Mitglieder erweitert wurde.

Ines B. Kasparek

Head of Jury

Die Schmuckstars-Jury


Der Kreis unserer Juroren setzt sich zusammen aus heimischen Branchen-Insidern, Fachjournalisten sowie Lifestyle-, Styling- und Web-Experten aus dem In- und Ausland. Abgerundet wird unsere Jury durch private Uhren-Connaisseure, welche – wir bitten dafür um Verständins – anonym bleiben möchten. Wir alle verpflichten uns zu Fairness, Diskretion und Unparteilichkeit. Jeder von uns erstellt sein persönliches Ranking. Die Punktevergabe ergibt sich zur einen Hälfte aus der Summe der Jurorenvotings und zur anderen Hälfte aus der Summe der Publikumsstimmen. Hier erfährst Du, wer wir sind:

Jurij Stukovnik

Der Unternehmer und ausgewiesene Experte auf dem Gebiet digitaler Medien ist CEO der digitalen Agentur Creativio. Mit seinem zukunftsweisenden Unternehmen und als Vortragender bei Konferenzen und an internationalen Fakultäten hat er das World Wide Web durch hochkarätige Projekte mitgestaltet. Er ist Gründer einer der größten lokalen Online-Social-Networking-Websites und hat bei digitalen Lösungen weltweit mit mehr als 250 Organisationen zusammengearbeitet. Die Schmuckstars Jury unterstützt er auch heuer wieder mit seinem Voting in der Kategorie "Web Star".

Caroline Schwarz

Sie repräsentierte viele Jahre lang das Familienunternehmen Ehinger-Schwarz GmbH & Co. KG. Caroline Schwarz war in fünfter Generation federführend für das mittelständische Schmuckunternehmen tätig, unter anderem als Head of Marketing und als Head of Design tätig, von 2008 bis 2014 als CEO bis sie sich 2015 für den Verkauf entschied. Seither arbeitet die erfahrene Unternehmerin erfolgreich als Coach, Beraterin und Trainerin im Luxusgüterbereich. Die Schmuckstars-Jury profitiert von ihrer umfangreichen Erfahrung und baut auf ihre Expertise in den Kategorien Schmuckstück und Goldschmied des Jahres, Web Star und Konzept des Jahres.

Brigitte Pfeifer-Medlin

Nach dem Studium der Politikwissenschaft stieg sie 1989 als Redakteurin in den Österreichischen Wirtschaftsverlag ein, 1992 übernahm sie die Chefredaktion des Branchenmagazins Uhren & Juwelen. Seit 2001 leitet sie die Redaktion der Österreichischen Textilzeitung, die seit 2004 im Manstein Verlag erscheint. Zum Portfolio des Verlages gehört seit 2010 auch Uhren & Juwelen, das seither erneut von Pfeifer-Medlin redaktionell geleitet wird. Mit ihrem Fachwissen unterstützt Medlin die Schmuckstars-Jury in allen Kategorien.

Christian Fehrer

Christian Fehrer zählt zu den erfahrensten Uhren-Vertriebsspezialisten. Von 2002 bis 2018 leitete er die Geschäfte der Ostschweizer Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen in Österreich, ab 2008 zusätzlich auch für den osteuropäischen Raum. Zuvor hatte er als Verkaufsleiter die Agenden von TAG Heuer in Österreich geleitet. Seine Expertise, Erfahrung und sein Netzwerk kommen seit kurzem der Marke Wolf zugute, für deren Markteinführung in Österreich, Deutschland und dem osteuropäischen Raum er verantwortlich zeichnet. Voting: Uhrenwerkstätte, Klassischer Juwelier, Premiumjuwelier, Uhrenhändler, Web Star, Rookie, Lehrling und Konzept des Jahres.

Gerhard Fritsch

Gerhard Fritsch ist seit 1991 geschäftsführender Gesellschafter der von ihm gegründeten Schmuckmarke Capolavoro, einer der derzeit führenden deutschen Schmuckmanufakturen mit Sitz in Inning am Ammersee bei München. Als familiengeführtes Unternehmen setzt Fritsch mit seinem Team immer wieder Akzente bei Design und Marketing – erst vor kurzem zum zweiten mal in Folge mit dem Gewinn des Inhorgenta Public Choice Award 2020 prämiert. Sein ausgezeichnetes Designempfinden und seine exzellente Kenntnis der Juwelierszene verstärkt die Schmuckstars Jury in allen Kategorien.

Irmie Schüch-Schamburek

Die Inhaberin der Trendconsulting Agentur „Trendvision“ ist für Unternehmen als Trend & Style-Coach tätig, hält Vorträge zu internationalen Trends und bietet mit ihrem Team Österreichs größtes Personal-Shopping-Service an. 17 Jahre lang war sie Herausgeberin des Shopping Guide Austria. Sie gilt als eine der erfahrensten Fachjournalistinnen Österreichs in Sachen Trends, Mode, Beauty, Uhren und Schmuck. Als Autorin zeichnet sie unter anderem für das in Kooperation mit dem ORF erschienene „Großen Stylingbuch“ verantwortlich. Wir danken Irmie Schüch-Schamburek für Ihr Voting in allen Schmuckstars-Kategorien.

Susanne Hoffmann

„Ich klatsche Leuten nicht einfach irgendeinen angesagten Look auf den Leib!“ betont die Wirtschaftsakademikerin und mehrfach ausgezeichnete Powerfrau. „Ich finde viel lieber den Rohdiamanten, der in einer Persönlichkeit steckt, und verhelfe ihm zur erwünschten Wirkung.“ Ihr Know-how, ihre Erfahrung, ein goldenes Händchen in allen Mode- und Stilfragen sowie im persönlichen Styling machen sie zur begehrten Beraterin. Voting: Schmuckstück und Goldschmied des jahres, Trendjuwelier, Klassischer und Premiumjuwelier sowie Web Star und Konzept des Jahres.

Peter Kellner

Über ein Vierteljahrhundert spielte Peter Kellner – ursprünglich aus der Unterhaltungselektronik kommend – eine tragende Rolle in der heimischen Uhrenszene und prägte die Entwicklung von Breitling, Zenith und zahlreichen anderen von der Weiner Watch Group bzw. der Uhrenvertriebsgesellschaft distribuierten Marken in insgesamt 28 Ländern! Mit seiner einzigartigen Branchenkenntnis stellt Peter Kellner eine enorme Bereicherung für die Schmuckstars-Jury dar. Wir freuen uns auf seine Votings in den Kategorien Uhrenwerkstätte, Klassischer Juwelier, Premiumsjuwelier, Uhrenhändler, Rookie, Lehrling und Konzept des Jahres.

Georg R. Wuchsa

Luxuriöser Schmuck, elegante Uhren, exklusive Parfums... Georg R. Wuchsa liebt das Edle und hat seine Liebe zum Beruf gemacht. 1985 übernahm er das Juweliergeschäft seiner Eltern, ab 2000 bot er seinen Kunden die ersten ausgesuchten Parfums an. Mit großem Pioniergeist entwickelte er www.ausliebezumduft.de. Heute ist „Aus Liebe zum Duft“ Europas größtes Portal für ausgefallene Nischendüfte – seit 2016 in Allianz mit einem Parfümerieunternehmen aus Österreich. Dank seiner Liebe für handwerklich Produziertes blieb seine enge Verbundenheit mit der Juwelierbranche stets erhalten. Seinen Sinn für Qualität und seine großen Kenntnisse bringt er nun als neues Mitglied in die Schmuckstars Jury ein.

Sandra Kinder

Die Chefredakteurin der Uhren- und Schmuckredaktion und gleichzeitige Prokuristin des Düsseldorfer 'markt intern' Verlags engagiert sich seit 2011 für die Belange von Juwelieren. Ihre zahlreichen Kontakte zur Industrie setzt die Sprach- und Literaturwissenschaftlerin ein, um ein faires Miteinander in ihrem Markt zu fördern. 'markt intern' unterstützt Einzelhändler mit Branchen-News, juristischen Ratgebern und Projekten wie der weltweit größten Markenkampagne, der Wahl des Farbedelsteins des Jahres sowie 1A-Auszeichnungen für Juweliere, Uhrmacher, Goldschmiede und Trauringberater. Für Schmuckstars fungiert sie als Jurorin in allen Fachhandelskategorien sowie beim Konzept des Jahres.

Patricia Georgia Tudozce

Patricia Georgia Tudosze, ehem. Schmuckdesignerin und Juwelierin, wurde die Schmuckleidenschaft bereits in die Wiege gelegt. Schon früh reiste sie mit ihrem Vater, einem Edelstein- und Diamantgroßhändler aus Wien, in ferne Länder zum Edelsteineinkauf. Die Erfinderin des Duftringes „Küss die Hand Madame“ und anderer kreativer Pretiosen entdeckte vor fünf Jahren ihre digitale Leidenschaft fürs Web und designt heute SEO-optimierte Websites und Webshops für KMUs und Ärzte. Für Schmuckstars wählt sie ihre Favoriten heuer erstmals in den Kategorien Schmuckstück, Goldschmied, Premiumjuwelier, Web Star und Konzept des Jahres.

Alfred J. Römer

Alfred J. Römer zählt zu den ausgewiesenen Kapazitäten der Schmuckszene. Als Goldschmiedemeister und Ausbildungsspezialist im Schmuckbereich, Leiter des Wiener Goldschmiedelehrgangs (seit 2002) sowie des Wiener Gold- & Silberschmiedemuseums (seit 2003), mehrfacher Preisträger u.a. der Tahiti Pearl Throphy“, Initiator des 1. Österreichischen Schmuckdesign-Wettbewerbes und Autor einschlägiger Publikationen bereichert Alfred J. Römer nun auch die Schmuckstars-Fachjury mit seiner Erfahrung und Expertise.

Gianfranco Ritschel

Der gelernte Uhrmacher und ehemalige leitende Mitarbeiter der Bucherer Group (Direktor Uhren) ist heute selbständig tätig und ein unvergleichlicher Visionär, der für seine Passion alljährlich zwei bis drei Mal den Globus umkreist, um weltweit Uhren- und Schmuckhändler zu trainieren und für die Herausforderungen der Zukunft fit zu machen. Seine Auftraggeber: Die FHH und führende Luxusmarken, die seine Kenntnis der Uhren- und Schmuckszene schätzen und sein Consulting-Talent für ihre Konzessionäre nutzen wollen. Vizepräsident des renommierten Grand Prix de l'Horlogerie Genève GPHG und bereichert ab sofort die Schmuckstars-Jury in den Kategorien Premium-Juwelier, Uhrenhändler, Web Star und Konzept des Jahres.

Theresa Fritsch

Als Unternehmensberaterin unterstützte sie mittelständische Firmen dabei, Digitalisierungsthemen erfolgreich umzusetzen. Seit gut einem Jahr steht Sie ihrem Familienunternehmen Capolavoro tatkräftig zur Seite – derzeit vor allem im digitalen Business Development Bereich. Als junge Unternehmensberaterin und Digitalisierungsexpertin mit starken Wurzeln in einer der führenden deutschen Schmuckmanufakturen ist sie eine ideale Ergänzung der Schmuckstars Jury in den jungen und innovativen Kategorien wie Webstar 2020, Rookie of the Year und Konzept des Jahres.

Mihnea Eugen Gross

Eine weitere Bereicherung aus Deutschland, mit internationaler Branchenkenntnis: Der Uhrenfachmann mit rumänischen Wurzeln war bis vor kurzem insgesamt zehn erfolgreiche Jahre lang bei Richemont als Area Manager mit stetig wachsendem Aufgabengebiet für die Marke Baume & Mercier tätig. Davor lauteten die prominenten Stationen seines Werdegangs Christ und René Kern sowie Bucherer. Mihnea Gross unterstützt uns 2020 mit seiner Fachexpertise als Juror in den Kategorien Uhrenwerkstätte, Uhrenhändler, Klassischer & Premiumjuwelier.

Elisabeth Pelz

Ihre kaufmännische Ausbildung bei Kindermoden Prinzess in Wien, aber auch ihre dreijährige Schauspielausbildung und Sprachkurse am Institut Français sowie an der Società Dante Alighieri kamen ihr später in allen Verantwortungsbereichen zugute. Zwischen 1969 und 1980 lebte die Familie auf drei verschiedenen Kontinenten. 1989 folgte der erste Job im Uhren- und Schmuckfachhandel – bei Heldwein am Graben. 1991 wechselte Elisabeth Pelz zu Wempe nach Hamburg, 1992 wurde sie zur Geschäftsführerin von Wempe Wien ernannt, 2001 zusätzlich zur Prokuristin für das Gesamtunternehmen Wempe. Mit ihrer Expertise bereichert Elisabeth Pelz unsere Fachjury in den Kategorien Schmuckstück, Rookie und Konzept des Jahres.

Nils Maydell

Er zählt zu den erfahrensten Schmuck- und Uhrenexperten in der DACH-Region: Vor seinem Wirtschaftsstudium an der Vrije Universiteit Brüssel absolvierte er die Ausbildungen zum Goldschmied bei Sven Boltenstern und zum Certified Diamond Grader in Antwerpen. Nach der Betreuung des europäischen Handels bei Tiffany & Co wechselte er zu L’Oréal ins internationale Parfum-Marketing und übernahm anschließend Marken- und Vertriebsmanagement bei L'Oréal Luxe in Österreich. In der Folge leitete Maydell Marketing und Kommunikation für Cartier in mehr als 20 Ländern. Aktuell widmet er sich mit seiner Agentur M2 Maydell der PR und Kommunikationsstrategie für internationale Luxusmarken. Voting: Alle Kategorien.

Frank Maier

Seit 25 Jahren geschäftsführender Gesellschafter der Firma Leo Wittwer, führt Frank Maier das seit 100 Jahren bestehende Familienunternehmen in Birkenfeld bei Pforzheim bereits in vierter Generation. Frank Maier steht für ständige Erneuerung und Weiterentwicklung der unterschiedlichen Schmucklinien. Das digitale Marketing mit hoher Social Media Präsenz spielt eine große Rolle, so hat Leo Wittwer mit der eigenen Click & Collect die Schnittstelle zwischen Hersteller und stationärem Einzelhandel geschaffen. Das sensible Gespür von Frank Maier für Trends und Designs, verbunden mit fachkundigem und langjährigem Wissen über hochwertigen Schmuck und dessen Fertigung, prädestinieren ihn für die Tätigkeit als Schmuckstars Juror. Voting: Alle Kategorien.

Stefan Janke

Der Leiter des Bereiches „Private Banking Austria“ der renommierten Kathrein Privatbank berät mit seinem Team vermögende Privatkunden und Unternehmer und blickt mittlerweile auf über dreißig Jahre Erfahrung im Private Banking zurück. Zusätzlich zu den klassischen Anlageformen wie Aktien und Anleihen gehören für ihn auch andere Werte wie Uhren, Schmuck und Kunst zu einem ausgewogenen persönlichen Portfolio. Im Sinne seiner Expertise hat er sich kontinuierlich weitergebildet, ist darüber selbst ein leidenschaftlicher Sammler geworden und findet auch Gelegenheit zu einem Austausch mit seinen Kunden – über deren persönliche Vorlieben im Luxusgüterbereich und erhält somit auch einen guten Überblick. Votings: Uhrenwerkstätte, Uhrenhändler, Klassischer und Premium Juwelier.