Dorotheum Juwelier

Dorotheergasse 17, 1010 Wien
Tel.: +43 800 92 45 26
https://www.dorotheum-juwelier.com/

1879 Stimmen

Über uns


Im Zentrum des Sortiments stehen die eigenen Schmuckkollektionen, die hauptsächlich vom hauseigenen Designatelier gestaltet werden, da uns Unverwechselbarkeit und Originalität ein großes Anliegen ist.

„d`oro“ steht für klassisch-modernen Goldschmuck mit und ohne Edelsteinbesatz sowie Perlenschmuck. „d`argento“ ist die Serie von hochwertigen, grundsätzlich rhodinierten oder hochwertig anlaufgeschützten Silberschmuck. 2016/2017 wurde das Portfolio um die Linien „Mon Palais“ – eine exklusive Designkollektion inspiriert vom Baujuwel Palais Dorotheum –  und„Wiener Moderne Forever“ – eine Hommage an die Wiener Werkstätte und deren Künstler – erweitert. Gemeinsam mit der Münze Österreich wurde 2017 die symbolträchtige Münzschmuckkollektion „Wachgeküsst“ geschaffen, die sowohl bei SchmuckliebhaberInnen als auch bei der Presse großen Anklang findet.

Fairness bei Material und Produktion haben einen hohen Stellenwert, deshalb haben wir bereits 2016 als erster Juwelier in Österreich flächendeckend eine Fairtrade-Gold Eheringkollektion auf den Markt gebracht. Es war uns eine besondere Ehre und Auftrag für die Zukunft, für dieses Engagement den ersten Platz bei den Fairtrade Awards in der Kategorie Lizenznehmer entgegen nehmen zu dürfen. Ein Fokus auf das umweltfreundliche Recycling-Gold und die strikte Einhaltung des Kimberly Abkommens (Diamanten nur aus unbedenklichen und zertifizierten Bezugsquellen) sind für Dorotheum Juwelier generell eine Selbstverständlichkeit.

„DoroChron“ ist die Uhrenmarke aus dem Hause Dorotheum Juwelier, die seit nunmehr fast 20 Jahren aktuelle Trends aufgreift und in wertiger Ausführung mit einem besonders guten Preis-Leistungsverhältnis umsetzt. Ob Quarz oder Automatik, sportlich oder elegante Klassik, alle Modelle werden durch unsere interne Uhrenwerkstatt qualitätsgeprüft.  Das Uhrensortiment umfasst darüber hinaus noch Markenwaren, unter anderem von Certina, Seiko, Citizen, Hugo Boss und Thommy Hilfiger. Das eigene Schmucksortiment wird filialspezifisch mit ausgewählten Trendmarken von Amen bis Xenox ergänzt. Es gelingt immer wieder, neue attraktive Marken exklusiv nach Österreich zu holen: z.B.: wurden Amen und Doodle zwei Jahre lang exklusiv geführt.

Jede/r neue/r MitarbeiterIn durchläuft ein gut strukturiertes mind. 3 Monate langes internes Ausbildungsprogramm, an dessen Ende eine Wissensüberprüfung steht. Unterstützt werden die AusbildnerInnen und Auszubildenden durch interne Schulungen im Rahmen der Dorotheum Akademie sowie zusätzliche E-Learning Module. Die Schwerpunkte der Ausbildung liegen, je nach Wissensstand, liegen Kundenberatung, Warenkunde, Warenwirtschaftssysteme, Umgang mit herausfordernden Situationen, Diebstahlsprävention und Selbstschutz Führende MitarbeiterInnen werden noch wesentlich umfassender geschult, auch im Rahmen des Leadership Development Programms, das sich über 6 Monate erstreckt und vor allem auf die Teamführungsfähigkeiten und persönliche Weiterentwicklung der Führungskraft ausgerichtet ist.  Sprach-, IT- und Fachkurse runden das Angebot für alle MitarbeiterInnen ab.
Lehrlingsausbildung ist Dorotheum Juwelier ein Anliegen und entsprechend werden derzeit 4 Lehrlinge ausgebildet.  Der Onlineshop ist stolz darauf, unter den ersten Betrieben in Österreich zu sein, der den neuen Lehrberuf E-Commerce-Kaufmann ausbildet: unser Lehrling ist bereits im 2. Lehrjahr und mit viel Freude und Leidenschaft dabei.

Unser USP ist die Vielseitigkeit: Ob unsere KundInnen einen Solitär suchen, junge Paare ihren Ehering wählen oder ein wertvolles Erbstück umgearbeitet werden soll: die Liebe zum Detail wird die Beratungsgespräche prägen. Das Flair des Palais Dorotheum, als das große Haus des Schmucks und der Kunst, in dem jeder willkommen ist, ist auch in allen anderen Standorten spürbar: die Paarung von geschichtsträchtigem Charme mit Zeitgeist und zukunftsorientierten Ideen. Dorotheum Juwelier steht für gelebte Crossover Kultur: Tradition UND Moderne, Antikes UND Neues, Handwerk UND internationale Marken, bezahlbarer Luxus UND Sammlerstücke. Dorotheum Juwelier will inspirieren und die Möglichkeit einer kleinen Auszeit für sich selbst bieten: in Ruhe flanieren, gustieren, sich informieren und jederzeit auf die kompetente Beratung zählen zu dürfen: dann, wenn man es selbst will. DJ ist der einzige Juwelier in Österreich, der seit jeher jedes Schmuckstück genau mit seinen wertbestimmenden Details beschreibt und somit die KundInnen in die Lage versetzt, Preis- und Qualitäten einfach und selbstbestimmt vergleichen zu können.
Die großzügigen Flächen und klare frei zugängliche Präsentation für die außergewöhnlich vielseitigen Sortimente: nur mit ausreichend Raum gelingt es, die Sortimentsvielfalt von jungem Silber-Designschmuck bis zu exklusiven Luxusjuwelen glaubwürdig präsentieren und verkaufen zu können.

Die hauseigenen Werkstätten für Schmuck und für Uhren sind bekannt und beliebt bei den KundInnen: von der persönlichen Gravur, Reparatur oder Umarbeitung bis zum exklusiven Entwurf und der Sonderanfertigung im Schmuckatelier reichen die Angebote. Das Angebotsspektrum der Uhrenwerkstatt ist ebenso breit: hier werden Uhren verschiedenster Marken serviciert, auch wenn sie nicht im Hause Dorotheum erworben wurden.  Jede Dorotheum Juwelier Filiale gestaltet sich zudem durch lokale Sortimente unverwechselbar.

 

Unsere Geschichte


In den letzten Jahren haben sich die Marketing-Schwerpunkte durch den starken Digitalisierungsschub deutlich verändert.  Neue Kanäle sind hinzugekommen, wie z.B.: Facebook, Instagram und nicht zuletzt der Onlineshop: https://www.dorotheum-juwelier.com/. Im Vorjahr wurde dieser auf einen zeitgemäßen Standard gehoben und bietet nun noch mehr Funktionalitäten, wie auch die Einbindung des Kundenclubs oder den neuen Blog. Die Verschränkung der Serviceleistungen und Angebote zwischen Filialen und e-Commerce ist eine wesentliche Prämisse, daher wurde bereits bei der ersten Inbetriebnahme des Onlineshops 2014 darauf geachtet, dass möglichst keine interne Konkurrenz entsteht. Zum Beispiel waren seit damals bereits die Lagerstände der Produkte in den Filialen zu sehen. Online-Kauf und stationäre Abholung bzw. auch Umtausch sind selbstverständlich. Gutscheine können überall eingelöst werden. Die Filialen schätzen daher den Onlineshop und spüren dessen positive Auswirkung auf die stationären Abschlüsse täglich. Die Verbindung von digitaler und realer Welt zeigt sich zum Beispiel auch darin,  dass die Kassenposter gegen Digiscreens ausgetauscht wurden. Über diese können Informationen flexibel, unterhaltsam und vor allem auch filialspezifisch ausgespielt werden.

Das DORo Magazin berichtet aus dem Hause Dorotheum Juwelier bereits seit 2003 und ist seit dem Relaunch bereits das achte Mal, im Vorjahr mit einer Auflage von über 100.000 Stück, erschienen. Es ist eines der exklusiven Angebote im Rahmen des Clubs und wird an eine sehr hohe fünfstellige Anzahl von StammkundInnen direkt an deren Adressen gesandt und von vielen bereits erwartet. Eines der Learnings: den Erscheinungstermin nicht zu stark zu ändern, da hier bereits eine hohe Erwartungshaltung besteht. https://www.dorotheum-juwelier.com/inspiration/magazin

Eine sehr speziell auf das Unternehmen zugeschnittene Marketingaktivität sind die beliebten „Schnupperauktionen“. In vielen Filialen werden in regelmäßigen Abständen hochwertige Schmuckstücke und Uhren vor Ort zum Bruttopreis mit Eventcharakter versteigert.

Unsere Geschichte:

Das Dorotheum wurde 1707 gegründet und zählt zu den bekanntesten Marken Österreichs.
Seit den 1970 Jahren wurde die Juweliersparte aufgebaut und im Jahr 2011 wurde die Marke „Dorotheum Juwelier“ mit einem umfassenden Markenkonzept positioniert. 2016 war es dann wieder soweit: die Brand erfuhr ein sehr umfangreiches Upgrade in Form eines Relaunches: sogar vom bekannten Rot als Logofarbe hat man sich verabschiedet und setzt auf Gold, Schwarz und Weiß im Logo und auch in vielen anderen CI Merkmalen. Die Einbindung der MitarbeiterInnen in diesen Prozess war ein wesentliches Erfolgsmerkmal.