Besuche die Website

Leo Wittwer

Industriestraße 28
75217 Birkenfeld
Deutschland
https://leowittwer.de
Gegründet: 1920

0 Stimmen


Leo Wittwer – Made in Germany since 1920

Die Marke Leo Wittwer steht für höchste Perfektion in der Schmuckbranche, und nur die besten Materialien werden verarbeitet. Alles wird traditionell in Pforzheim unter einem Dach gefertigt. Zeitloser Luxus gepaart mit handwerklicher Perfektion und die Faszination, hochwertige Schmuckstücke zu fertigen, sind das Ziel. Es sind Schmuckstücke für besondere Momente, aber auch Schmuckstücke, die zum täglichen Begleiter werden, Lieblingsstücke.

Frank Maier ist seit 25 Jahren geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens Leo Wittwer, sein sensibles Gespür für Trends und Designs, verbunden mit fachkundigem und langjährigem Wissen über hochwertigen Schmuck und dessen Fertigung, ist ausschlaggebend für den Erfolg der Marke. Er entwickelte 1990 das legendäre Leo Wittwer Kreuz in Rückbesinnung auf eines der ersten Schmuckstücke, welches Anfang 1920 entstand, ein kleines Silberkreuz.

Verschiedene Linien gehören zum Portfolio dieser Manufaktur, wie z.B. Panta Rhei®, Classics, Portofino, Portobello, Vivid Colours und eine hochwertige Herrenlinie, Leo Homme. Jede zeichnet sich durch ihren persönlichen Charakter aus und begeistert.

Leo Wittwer ist ein modern aufgestelltes Unternehmen, und so schließen sie mit ihrer eigenen gestalteten Online Click & Collect Boutique die Lücke zwischen digitaler Erlebbarkeit und dem stationären Erlebnis beim Juwelier vor Ort – alles natürlich mit luxuriösem Schmuck, welcher seit 1920 in Deutschland gefertigt wird.

Made by Leo Wittwer – Made in Germany

 

“Auf eine traditionsreiche, langjährige Unternehmensgeschichte zurückblicken zu können, gelingt nur den Besten. Mit seinen handgefertigten, mit viel Liebe für Details kreierten Kleinoden gelingt es der deutschen Schmuckmanufaktur Leo Wittwer seit Jahrzehnten die Seelen schmuckaffiner Menschen zu begeistern.”

Das uhren & juwelen Magazin gratuliert Leo Wittwer herzlichst zum 100jährigen Jubiläum!

 


1920 – Die Firma Leo Wittwer wird 1920 von seinem Namensgeber Leo Wittwer in Pforzheim gegründet. Sie stellt zunächst kleine Silberglücksbringer her und bereits auch kleine Silberkreuze.

1962 – Reiner Maier macht sich mit seiner eigenen Firma Reiner Maier selbstständig und vertritt mehrere Schmuckfirmen weltweit. Später als Teilhaber der Firma Leo Wittwer prägt er die Firma in Richtung hochwertigen Gold- und Brillantschmuck.

1968 – Das Unternehmen wird von Reiner Maier komplett übernommen.

1974 – eigene Fertigung- und Fasstechniken machen die Manufaktur für Ihre herausragende Qualität international bekannt.

1984 – mit Frank Maier betritt die zweite Generation das Familienunternehmen. Die Firma Leo Wittwer erweitert ihre internationalen Märkte. Nach UK etabliert sich Leo Wittwer auf den Märkten in Asien und USA.

1990 – ist die Geburtsstunde des legendären Leo Wittwer Kreuzes – mit einer Rückbesinnung auf die ehemals 1920 hergestellten Glücksbringer, entwickelt Frank Maier die erste Skizze des bekanntesten Schmuckstückes des Hauses. Das Markenzeichen der Schmuckmanufaktur Leo Wittwer ist geboren.

1992 – zwei Jahre nach der ersten Skizze wird das Leo Wittwer Kreuz weltberühmt – „ das schönste Schmuckkreuz“ titelte damals die Fachpresse.

1996 – Die Schmuckstücke der Manufaktur Leo Wittwer sind in nahezu jedem Land der Welt erhältlich. In Dubai Duty free vergrößern sich zunehmend die eigenen Corner von Leo Wittwer.

1999 – Der Brillantschmuck wird immer mehr verfeinert, die Solitär-Kollektion erfährt einen hohen Stellenwert.

2005 – Beginnt Leo Wittwer mit ihren eigenen Juwellery Shows in Kooperation mit ihren Juwelier-Partnern.

2007 – Ebenholz und Grenadilholz halten Einzug in die Kollektionen.

2008 – Der Showroom im Gebäude von Leo Wittwer entsteht. Geschäftspartner-Meetings und Schulungen finden einen eleganten Rahmen.

2010 – Leo Wittwer Accessoires werden nach eigenen Entwürfen gefertigt, Accessoires aus Leder und Seide, mit dem selben Anspruch an Perfektion, welcher Leo Wittwer bekannt macht.

2011 – Eine hochwertige Brillantlinie wird kreiert – Monte Carlo, Brillantschmuck, der sich wie Seide anfühlt.

2012 – Schmuck aus Kaltemail erweitert die Kollektionen, der das tägliche Leben bereichert – Portofino -Das legendäre Leo Wittwer-Kreuz erhält Farbe.

2013 – Die ersten Schmuckstücke der Herrenkollektion werden vorgestellt.

2014 – Die Herrenkollektion wird weiter ausgebaut. Ab 01.12.2014 ist Leo Wittwer auf allen Social Media Kanälen zu finden, die Leo Wittwer Lounge entsteht.

2015 – Ein neues Event-Konzept wird entwickelt. In Kooperation mit dem Luxusmagazin „ Der Feinschmecker“ entstehen neu gestaltete Leo Wittwer Event-Nights.

2016 – Leo Wittwer stellt sich neu auf, die Linien werden präzisiert. Es entsteht Leo Crosses, Leo Classics, Leo Portofino, Leo Homme und Leo finest Accessoires. Die hochwertige Manufaktur Kollektion präsentiert sich auf den Event-Nights mit ausgefallenen Einzelstücken.

2017 – Die Webseite von Leo Wittwer erhält ein neues Gesicht. 250 Jahre Schmuck- und Uhrenindustrie Goldstadt Pforzheim – wir feiern gemeinsam mit unserer Jubiläums-Kollektion.

2019 – Die Webseite wird neu gestaltet, es entsteht eine Click & Collect Boutique, die eine Schnittstelle bildet zwischen digitaler Welt und den stationären Einzelhandel.

2020 – Leo Wittwer feiert sein Jubiläum – 100 Jahre Leo Wittwer.