Libellen-Brosche von Pejrimovsky & Co

Material: 750er Gelb- und Weißgold, Fensteremail, 90 Brillanten mit zus. 0,25ct , 2 Tsavorit-Cabochons mit zus. 0,21ct.
Preis: 21.000.- Euro

Pejrimovsky individual jewellery
Krugerstraße 18, 1010 Wien
http://www.pejrimovsky.at

592 Stimmen

Über das Schmuckstück


Brosche in Form einer Libelle, mit Fensteremail, die Flügel sind für das Emaillieren mit Sägen von 8/0 ausgesägt und im Querschnitt eines Messerdrahtes ausgearbeitet. Die Flügel wurden mit 88 Brillanten Pavee´ ausgefasst. Die Augen, feinste Tsavoritcabochons, wurden mit speziell nach dem Farbton des Emailles eingeschliffen. Die handgearbeitete Broschierung (mit einer Schiebesicherung) ist mit einer Nadel versehen, die im Winkel von 45° öffnet, um die Befestigung zu erleichtern.

Besonderheit: Hervorstechend an dieser Brosche ist natürlich das Fensteremail / Email plique a jur. Während normalerweise dieses auf einem metallischen Untergrund aufgetragen und geschmolzen wird, hat das Fensteremail keinen Untergrund. Das transparente Email wird zwischen den Metallstegen mit einer Kupferfolie welche als Untergrund dient angebracht und danach gebrannt. Nach dem Brennen wird die Folie mit Salpetersäure weggeätzt, so dass das Email nur mehr seitlich durch die Stege gehalten wird. Das Licht kann nun ungehindert durchdringen. Die Rückseite der Arbeit wird anschließend glattgeschliffen und poliert.

Herausfordernd sind die 88 Bohrungen, diese erfolgen erst nach dem Emaillieren. Dabei kommen Bohrer in HSS Qualität in der Stärke 0,44mm zum Einsatz. Der Fasser setzt dann die Diamanten im Brillantvollschliff , Durchmesser 0,65mm bis 0,90mm, ein.

Zu betonen sind auch die extra zugeschliffenen Tsavorite, aus 7 verschieden Farbmustern fanden sich die passenden Steine.

Die Geschichte dazu


Grund der Entstehung:
Eine langjährige Kundin stellte uns vor die Herausforderung eine Libelle herzustellen. Sie sah bei uns diverse Schmetterlinge, Käfer und andere Insekten. Nach monatelanger Planung und Arbeit war dann das Schmuckstück fertig und bei uns im Geschäft bereit für die Trägerin, die restlos begeistert war – jedoch der Farbwunsch hatte sich geändert – wir mussten ein weiteres Exemplar anfertigen – diesmal mit Rotgold und Weißgold, weißen Flügel und Rubincabochons.