Besuche die Website

Uhren Schmollgruber

Rathausgasse 8, 4910 Ried im Innkreis
Tel.: +43 (0)7752 / 82608
https://www.uhren-schmollgruber.at/
Gründungsjahr: 1933

Über uns


Die Vorgabe war eine aussergewöhnliche Architektur im Zusammenspiel mit angenehmen, neuen Farben zu bekommen. Wir wollten eine Atmosphäre schaffen, in der die Kunden gerne entspannt verweilen, die Stücke der Begierde perfekt zur Geltung kommen und gerne probiert werden. Die Größe des Geschäftes haben wir so gewählt, das ein großer Freiraum für Kunden und Mitarbeiter gegeben ist, die Intimität aber fühlbar ist. Die Funtionalität der Abläufe, die Überschaubarkeit, die kurzen Wege müssen perfekt sein. Die Inszenierunge des Verkaufs ist die oberste Prämisse. Weiters standen die Erneuerung und Erweiterung des bestehenden Geschäftes und Integrierung eines Breitling und IWC Bereichs auf dem Plan, inklusive Neugestaltung der Aussenfassade und neuer Aufteilung der Schaufenster mit eigenen Schaufenstern für IWC und Breitling.

Das Ziel war es, die Kompetenz, die Bekanntheit und die Architektur unseres Uhrengeschäftes noch zu steigern. Es soll für Jahre das interessanteste Geschäft in Ried sein und zugleich eines der schönsten in der Branche in Österreich – dank aussergewöhnlicher Architektur und perfekter Farbgestaltung, angelehnt an den Bauhausstil, gepaart mit moderner Eleganz. Ohne Prunk und Protz.

Unsere Geschichte


Friedrich Schmollgruber, der seine Ausbildung zum Uhrmacher in der Schweiz absolviert hatte, übernahm 1933 das damals älteste Uhrengeschäft des Innviertels und gründete Uhren Schmollgruber. In den folgenden Jahrzehnten wuchs der Familienbetrieb und erweiterte sein Sortiment um Schmuck. Die Bereiche Uhren und Schmuck wurden Mitte der 1980er Jahre getrennt und seither als separate Betriebe geführt. Das Uhrengeschäft wird von Wolfgang Salhofer, dem Enkel des Gründers, geleitet.

Die nächste Generation:
Das Grundkonzept hat Tochter die Tochter von Wolfgang und Martina Salhofer, Susanne , Architektin mit Masterstudium in Innsbruck mit ihren Eltern erarbeitet, diskutiert und umgesetzt. Mit dem Architektur-Büro Matulik aus Ried haben wir die Feinheiten und die bürokratischen Anforderungen gemacht. Das spezielle Lichtkonzept kam von Illumina. Wir haben nur mit Proffessionisten aus der Umgebung zusammengearbeitet, um den strengen Zeitplan von 4 Wochen einhalten zu können.

“Nun ist es geschafft und das “Aha-Erlebnis” unserer Kunden ist überwältigend. Die Atmosphäre im Geschäft ist so angenehm, dass die Verkaufsgespräche unkomplizierter geworden sind. Die Abschlussquote und die Umsätze sind stark gestiegen. Die immer wieder kehrende Erwähnung unseres architektonischen Hotspots in Ried ist sehr erfreulich.”
– Wolfgang Salhofer